Donnerstag, 31. Januar 2013

InstaJanuar

Unglaubliche 2 Wochen hat es mich dieses Jahr ins Bett gelegt! Die erste Woche war eine fiebrige Erkältung die Ursache. Halbpatzig erholt ging ich dann am Sonntag wieder zur Arbeit und landete schon Montag mit Übelkeit und hohem Fieber für den Rest der Woche in der Horizontale. Die schlimmste Grippe(n) meines Lebens hab ich nun jedenfalls ad acta gelegt und bin äusserst beeindruckt, dass ich es hier trotz Quarantäne auf stolze 51 Bilder bringe. 


Zu Neujahr gleich mal aufs Glatteis.
 Vorsatz: Prokrastination kann bis nächstes Jahr warten!

Allermegamässigstübercoolstes Weihnachtsgeschenk:
Nespresso Maschineli mit Milchschäumer. 

Harira nach Ottolenghi

Fischknusperli im Federal waren ihr Geld nicht wert!

Oli Bär

Pullis werden neu passend zur Augenfarbe gekauft. 

Rohes Fleisch aufm Teller und der Gatte lächelt zufrieden

Oli das erste Mal aufm LikeABike

Fehlen noch die Ärmel

Härziges Bärli an Papas männlicher Schläfe

Dreikönigskuchen

Dreikönigsspaziergang

Trinkgeldkasse - vor dem Schuhkauf 

Stiller Krieg um das Migroswägäli.
 Strategie: Mama mitleiderregend anschauen
und darauf hoffen, dass sie mein Geschwister
an die Hand nimmt




Baby Norina zu besuch

Zvieri: Reiswaffel mit Quark und Mango

Ich bin kein Katzenfan.
Drum muss das Büsi mit Efeu schmusen.

Hab heute mein Gesicht nicht gekämmt


Baby Norinas Strampelbeinchen


Historisches Szenario vor dem Berner Rathaus

Espresso im Bonbec

Dessertbuffet im Bonbec

Klokacheln im Bonbec

Umkleide im Konsi

Ich bin auch ein Apfel. Wie war das mit der Prokrastination?

Ausgezogener Burekteig

Burek, Sirnica und Trahana

Farbenfrohe Jungmannschaft

Karottenflöte

Zvieri

In diese Hosenfarbe verliebt: Nutmeg.
In echt ist sie weniger violett und mehr braun.
Womöglich wird sie aber schon bald auf dem Blog feilgeboten,
weil sie nach einigen Malen tragen mehr als suboptimal sass. :(

Wenn ich ein Löwe wär. Dressed in Tootsa MacGinty

Quartiersfährtchen

Eintracht 1/2013

Schaukelspass 

Glasbrunnen


Barts Schalldämpfer

Hier die Grippe:
Er ist wieder da (ausdrücklich KEINE Empfehlung!)
 und Mad Men

Mia kocht Milchreis

Für Mia hat sich meine Krankheit gelohnt:
Pippitröja ist fertig!

Oli durfte neue Socken aussuchen. 

Für ein Häschen hats in der Grippezeit auch noch gereicht

Wieder genesen und motiviert.

Und Lust auf Fleisch. Diesmal hausgemacht.

Zelt im Kinderzimmer. Olis Gitterbett ist raus.
Und nun hats reichlich Platz zum Versauen gegeben.

Burmesischer Motivationsaffe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen