Donnerstag, 2. Februar 2012

Wickeltisch Makeover


Diese unansehnliche, vergilbte Absonderung schreinerischen Dilettantismuses in Fichte stand 3 Jahre lang in unserer Wohnung. Inzwischen wundert es mich kein Stück mehr, dass meine Tochter ständig unter Windeldermatitis litt. Ein solches Möbelstück entspricht nicht den gehobenen Ansprüchen eines Popos unserer Abstammung!

 Nachdem mein Gemahl (Schreiner!) meine Anspielungen auf die Auffrischung dieses Geschwürs nicht in die Tat umzusetzen vermochte, schritt ich höchstpersönlich zur Aktion über: Ich kaufte bei meinem Besuch in Kopenhagen neue Griffe. Daheim angekommen besorgte ich im Baumarkt weisse Lackfarbe. Meinen Weggefährten beauftragte ich mit dem Einfräsen von Kerben in Schubladen und Tür. Das Wochenende verbrachte ich dann mit anschleifen und streichen. Die Farbe musste zweifach aufgetragen werden, damit sie schön deckte. 

Voilà das Ergebnis:




Wer braucht da noch Oliver Furniture, wenn er beides schon hat? 

Herzliche Grüsse

Kommentare:

  1. Liebes Fräuleinwunder
    Ich wollte nur kurz anmerken: manchmal brauchts einfach *hueresiech* zwei Anstriche!
    Herzlichst
    die Baumhausfee

    AntwortenLöschen
  2. Sieht super aus, und du hast sicher Talente!!
    Es liebs grüessli
    Melisande

    AntwortenLöschen